≡ Menu

Wie sich durch gesunde Ernährungsumstellung und Kettlebell Training mein Leben verändert

Gesunde Ernährungsumstellung und Kettlebell Training

„Wieso bist du selbstständig und nicht mehr angestellt? Ungünstige Arbeitszeiten, hohe Kosten und selten Urlaub – Warum tust du dir das an?“ – diese Fragen höre ich oft.

Das alles ist wahr, obwohl es auch positive Aspekte gibt (gerade sitze ich mit Laptop in meinem Garten und hänge die Füße ins Planschbecken meines Sohnes).

Doch es sind andere Dinge, die mich darin bestätigen, weiterzumachen und meine Arbeit als wichtig und erfüllend anzusehen.

Wenn,

  • Klienten ihre Ziele erreichen
  • gerne bei mir Kurse für körperliches Training besuchen
  • motiviert an Beratungen zu gesunder Ernährungsumstellung teilnehmen

Du kennst das bestimmt. Wir sprechen zu oft über die Dinge die nicht so gut laufen, anstatt die positiven Dinge hervorzuheben.

Umso mehr überwältigen mich Nachrichten wie diese hier. Sie sind so herzlich, ehrlich und du spürst die Begeisterung förmlich.

Ich möchte diesen Erfahrungsbericht mit dir teilen und hoffe, er motiviert dich, den ersten Schritt zu tun.

„Im September 2015 ging ich zum Arzt, weil ich Schmerzen im ganzen Körper hatte. Ich konnte nicht mehr laufen, sitzen oder liegen, ohne dass mir etwas weh tat.

Meine Ärztin wog mich und die Ursache war schnell klar – ich hatte mit 135kg massives Übergewicht.

Wie konnte es nur soweit kommen? Ich interessierte mich zwar für gesunde Ernährung, aber ich war ein Zuckerjunkie. Täglich aß ich Schokolade, Fleisch und viele Weizenprodukte. Sport fand in meinem Leben zu dem Zeitpunkt praktisch gar nicht statt.

Ich hatte furchtbare Angst, wie es weiter gehen soll. Ich bin doch erst 26, brauche Kraft und Gesundheit für meine kleine Tochter und mein Studium. Meine Ärztin riet mir zu einer Ernährungsberatung, wovon ich nicht sehr überzeugt war.

Ich ging der Sache nicht weiter nach, fing aber auf eigene Faust am 24.10.2015 eine low carb Diät an.

Irgendwann im November stieß ich durch eine Facebookgruppe auf Katja Graumann und erinnerte mich, dass sie neben dem Eltern-Kind-Turnen auch Ernährungsberatung macht.

Ich dachte mir, ein Versuch kann nicht schaden und traf mich mit ihr.

Es ist einfach der Wahnsinn, was Katja für ein Wissen, Verständnis und Einfühlungsvermögen hat. Ich habe viele praktische Tipps und auch Erklärungen bekommen, wie es überhaupt mit dem Abnehmen funktionieren kann.

Das Aha-Erlebnis war enorm. Dabei dachte ich vorher schon alles zu wissen durch meine lange Übergewichtskarriere und gescheiterten Abnehmversuche.

Bis Weihnachten hatte ich die ersten 10kg verloren, danach stagnierte es leider.

Katja teilte kurz vor Sylvester einen Post der Kraba Erfurt, dass im Januar ein Kettlebell-Anfängerkurs beginnt.

Kettlebell? Was ist denn das? Oh Gott, dass sieht ja schwer aus! Und Gewichte – das ist ja gar nichts für mich als Frau und als Übergewichtige… Oder?

Ich schrieb Katja an und fragte, ob das was für mich ist. Auf ihre Empfehlung hin nahm ich mein Weihnachtsgeld und probierte es einfach aus. Ich hatte schon so viel versucht, Spinning, komplizierte Trainingspläne, Langhanteltraining… Das alles brachte nichts, aber ich dachte, ein neuer Versuch kann nicht schaden.

Am 4. Januar startete der Kurs. Als ich in der Kraba ankam und die Sportler sah, dachte ich ach du sch…. Das schaff ich nie im Leben!

Und dann hatte ich zum ersten Mal eine Kettlebell in der Hand und lernte in 10 Wochen damit zu trainieren. Das Gefühl ist unbeschreiblich. Die Menschen sind so anders, als im Fitnessstudio – tolerant und offen, keiner schaute mich jemals blöd an, weil ich so dick bin.

Ich fühlte mich nie unwohl oder fehl am Platz. Im Gegenteil, sie nehmen Anteil an meinem Kampf gegen die Kilos und für Gesundheit, sie freuen sich mit mir und spornen mich an. Das Training an sich ist auch ganz anders als ich es aus den Fitnessstudios kannte. Zwar anstrengend, aber unglaublich effektiv.

Bereits nach kurzer Zeit sah man wie sich mein Körper formte, sich meine Haltung änderte, meine Schmerzen komplett (!!!) verschwanden und ich seelisch viel ausgeglichener und glücklicher wurde.

Es ist wie ein Glücksrausch, der süchtig macht. Ich habe mich nach zwei Stunden Spinning und Langhanteltraining nie so gut gefühlt, wie nach einer Einheit in der KRABA. Im Gegenteil, da war immer das Gefühl nicht gut genug zu sein, weil man gar nicht mit kam oder Übungen nicht kapiert hat. Oftmals konnte ich tagelang danach nicht laufen, weil ich so starke Schmerzen hatte, und das obwohl ich regelmäßig hin ging.

Die Motivation und der Spaß tendierten bald gen null, so dass ich schnell nicht mehr hin ging und das Geld umsonst zahlte. In der Kraba ist das ganz anders.

Sebastian ist ein großartiger Trainer, er war mir vom ersten Moment an sympathisch und überhaupt nicht überheblich oder arrogant, wie man es von Muskelprotzen oft kennt.

Die Trainingsgruppen sind klein und Sebastian legt großen Wert darauf, dass die Übungen technisch sauber ausgeführt werden. Er ist die ganze Zeit da und hilft einem. Im Studio fühlte ich mich oft total allein gelassen.

Trainer waren so gut wie nie zur Stelle oder hatten Zeit, wenn ich Fragen hatte. Ich bin total glücklich, dass es Katja und Sebastian in Erfurt gibt, dass nun mein Training und meine Ernährungsberatung an einem Ort (in der Kraba) stattfinden, erleichtert meinen Weg immens und ist auch so logisch.

Innerhalb dieser kurzen Zeit habe ich meine Lebensweise dank der Unterstützung von Katja und Sebastian schon so krass verändert, dass mir zweimal die Woche Sport schon fast zu wenig sind und meine Ernährung ganz anders aussieht, als noch vor 6 Monaten.

Ich bekomme Werkzeuge mit auf den Weg, um mein Leben grundlegend zu verändern, so dass ich endlich (nach fast 20 Jahren Übergewicht) gesund abnehme, einen Körper bekomme, den ich wirklich lieben kann, mich seelisch ausgeglichen und glücklich fühlen kann und fit bin.

Ich liebe dieses neue Leben jetzt schon so sehr!

Wenn man mich fragen würde, was diesmal anders ist, wieso es diesmal gut läuft, dann wäre die Antwort, die Motivation und individuelle Betreuung durch Trainer und Ernährungsberaterin, die tolle Gemeinschaft, aber auch das Kettlebell Training an sich, was mir schnelle, sichtbare und vor allem spürbare Erfolge beschert.“

Diese Nachrichten sind der Hauptgrund warum ich die oben gestellten Fragen immer mit einem Lächeln beantworte.

Und das Beste ist, dass jeder diese Erfahrungen machen kann. Du kannst erfolgreich Abnehmen und mit dem Training beginnen.

Beginne jetzt, denn genau jetzt ist der beste Zeitpunkt dafür!

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich würde mich über deinen Bericht sehr freuen. Schreib mir! Und wer eigentlich Sebastian ist, erfährst du im nächsten Blog-Post.

Katja Unterschrift f Blogs

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page


Wenn dir dieser Artikel gefällt, bleib auf dem Laufenden!
(abonniere die kostenlosen News)
{ 2 Kommentare… add one }
  • Alexander Mai 13, 2017, 10:41 pm

    Wie lange schreibt man an so einem Artikel?

    • Katja Graumann Mai 22, 2017, 5:05 pm

      Na ja – je nach Recherche und Länge schon ne ganze Weile 🙂

Hinterlasse einen Kommentar